Roundtable für Nachwuchskräfte

Volontäre, Junioren, Durchstarter und Quereinsteiger treffen sich jeden Dienstag zum Netzwerken und Fragen

In den vergangenen Wochen habe ich kräftig an dem Projekt Roundtable für Nachwuchskräfte aus der PR-/Kreativ und Beratungsbranche gearbeitet. Meine Idee und Motivation ist, Nachwuchskräften eine Anlaufstelle zu schaffen, wo vermeintlich unbequeme Fragen gestellt werden können. Ich selbst habe in den vergangenen 15 Jahren meiner Karriere eine ganze Reihe von Menschen getroffen, die mir bei der Umsetzung von spannenden Kommunikations-Projekten geholfen haben. Bei meinen beruflichen, persönlichen (und privaten) Herausforderungen haben mich der Eine oder die Andere unterstützt. Sie haben mir Wege und Pfade aufgezeigt oder sogar Brücken gebaut. Das will ich fortan auch für andere machen.

Warum? Darum!
Ich bin fest davon überzeugt, dass Geben mehr Spaß macht als Nehmen und da es meine Leidenschaft ist, Veränderungen zu initiieren und Menschen dabei zu begleiten ihren eigenen Weg zu gehen. Ich freue mich auf viele spannende Fragen und Herausforderungen.

Danke.
Riesig gefreut hat mich, dass der PR Club Hamburg mich unterstützt. Die Termine und Einladungen laufen auch über den Verteiler des Clubs und über deren Facebook Seite. Dafür auch an dieser Stelle ein fettes Dankeschön!

Und eines vorweg, die richtige Lösung kenne ich wahrscheinlich auch nicht. Aber als Coach weiß ich die richtigen Fragen, um Dich auf eine Fährte zu bringen. Und als Kommunikations-/PR-Berater habe ich wahrscheinlich eine Idee von der Herausforderung vor der Du stehst, kenne ein paar probate Lösungswege und viele andere Profis, die Dich unterstützen können.

Lass uns Antworten und Wege finden. (Fast) immer Dienstags von 19.-21.00 Uhr im Braugasthaus Altes Mädchen in der Schanze.

Kosten?
Im alten Mädchen gibt es sehr leckere Biere und auch anständiges Essen. Wenn Du davon kosten möchtest, musst Du dafür auch zahlen. Der Roundtable ist kostenlos.

///http://www.facebook.com/brueckenbauen

///Und jetzt den nächsten Termin checken! 

International Transport Forum 2013 – What a Week!

Gemeinsam mit Wilhelm Noeldeke habe ich vom 21.-24. Mai 2013 das Media Travel Programm für Journalisten realisiert. Als WNJSC (Wilhelm Noeldeke Jan Schleifer Communications) waren wir im Januar vom International Transport Forum at the OECD beauftragt worden bis zu 35 Journalisten aus nicht-europäischen Ländern nach Leipzig zum jährlichen Treffen der Verkehrs-, Transport und Logistikindustrie samt 54 Verkehrsministerien einzuladen. 34 Medienvertreter folgten der Einladung und unserem Werben.

Part of the Participants of the International Transport Media Travel Programme 2013

Part of the Participants of the International Transport Media Travel Programme 2013
(c) Foto Marco Urban — http://www.marco-urban.de/

Eine großartige Woche, samt Diskussionen und Einblicken in die Medien von Argentinien und Azerbaijan über Chile und China bis nach Israel, Oman, Thailand, Indonesien, Peru, Mexiko und der Türkei.

Über besondere Highlights aus den vielen inspirierenden Panels und Gesprächen in Kürze mehr. Hier ein paar visuelle Eindrücke.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Swegon goes China

Swegon AB, führend im Segment Innenraum-Klimatisierung und Lüftung, war Anfang April zum ersten Mal auf der China Refrigeration 2013 vertreten. Um auch den Kunden und Kollegen im alten Europa einen Eindruck von der Messe zu verschaffen, haben wir kurzerhand ein kleine Video zusammengestellt. Diese gibt es natürlich auch auf Youtube.

Vorhang auf:

Swegon AB auf der China Refrigeration 2013 in Shanghai

 

Workshop für Gründer

Jedes Jahr machen sich in Deutschland tausende selbstständig. In der Regel verfügen sie nur über ein sehr rudimentäres Wissen, was alles an einer Selbstständigkeit hängt.

Gemeinsam mit einem Netzwerk erfahrener Berater und Dienstleister bieten wir in zwei halben Tagen einen profunden ersten Einstieg in die Selbstständigkeit – von der betriebswirtschaftlichen Unternehmensberatung, Abrechnung von Leistungen udn Honoraren über Kommunikationsstrategie, Corporate Design bis hin zur den ersten Seiten der eigenen Website und einer Handvoll professioneller Fotos. Der Workshop erhebt nicht den Anspruch, alles bis ins letzte Detail geplant und ausgeführt zu haben, sondern Start-ups auf den wesentlichen Feldern eine solide Basis zu schaffen.

Die Referenten:

Simon Wurzer // nice id creative
Momme Schümann // S2R Management Partnerschaft
Ralf Römling // roemling.org
Jörn Kipping // Fotografie
Gerald Moll // Mein Tagwerk
Sven Ode // FAIRMASTER konzept
Marc Dittmer // Sysfix Informationstechnik
Jan Schleifer

/// Mehr Informationen

Konkrete Ergebnisse des Workshops (u.a.):

  • Definition der eigenen Positionierung, Zielgruppen und Ziele
  • Erste Ideen für erfolgreiche Kommunikationsmaßnahmen, den visuellen Auftritt der eigenen Unternehmung und bspw. die Akquiseansprache etc.
  • Professionelle Fotos für die Website, Flyer etc.
  • Die ersten Seiten einer eigenen Website
  • Betriebswirtschaftliche Basisrechnung
  • Verständnis von notwendigen und sinnvollen Absicherungen als Selbstständiger

Termin:
Freitag, 17. Mai 2013 14.00 – 20.00 Uhr
Samstag, 18. Mai 2013 09.00 – 15.00 Uhr

Ort:
Buddhistisches Zentrum, Thadenstraße 79, 22767 Hamburg

Kosten:
495,00 Euro/Person

/// Zur Anmeldung bei amiando.de

Social Media 4 KMU

Facebook? Müssen wir da auch hin?

Zwar spricht jeder über Social Media, doch worum es dabei geht, worin die Vorteile liegen und warum Social Media für viele kleine und mittelständische Unternehmen lohnenswert ist, kann kaum jemand beantworten. Auf viele Fragen und ein anscheinend riesiges Informationsbedürfnis hat jsk einen Präsentation erarbeitet und Beispiele speziell für den Mittelstand zusammengestellt. Social Media kann eine große Chance darstellen, mit Kunden, Mitarbeiteren und anderen Zielgruppen in Kontakt zu treten, bzw. den Kontakt zu halten. Trotzdem ist es mit der Einrichtung einer Facebook-Seite nicht getan.

Am 13. März lud mich FAIRMASTER konzept ein, den Kunden und Freunden des Hauses etwas mehr über die Möglichkeiten zu erzählen, die Social Media bietet?
Vielen Dank für die Gelegenheit, meien Ideen zu teilen und die entspannte und interessierte Runde.

PS: Nicht, dass wir die Experten sind, die Ihre Facebook-Seite erstellen, aber wir wissen, welche Social Media Kanäle zu Ihnen passen und welche Sie sich sparen können!

Sie möchten auch mehr über die Einsatzmöglichkeiten von Social Media in Ihrem Unternehmen und in Ihrer Kommunikation wissen? Sprechen Sie mich an, ich freue mich auf Ihren Anruf.