Mehr Frauen als Bürgermeister(innen)

56 % mehr weibliche Bürgermeisterinnen

Nach den neuen Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein ist der Anstieg von Frauen im Bürgermeisteramt in um 56 % gestiegen, so vermeldete heute – fast etwas stolz – NDR 1 Welle Nord.

Hammer, könnte man denken.

Was sich nach einer Wahnsinnsmeldung angehört wird beim genauer Betrachtung eher zu einer traditionellen, rollenspezifischen Tragödie. Denn zum einen handelt es sich um ehrenamtliche Bürgermeisterämter, bei denen die Frauen so stark zugelegt haben. Und zum anderen steigt insgesamt der Anteil von Frauen im Bürgermeisteramt auf 16 %.

Allerdings ist der Anstieg nur, so die Presseberichte, darauf zurückzuführen, dass die Landwirtschaft immer anspruchsvoller wird. Also Männer für das Bürgermeisteramt in der Fläche nicht mehr in dem Maße zur Verfügung stehen wie früher.

Na, das ist doch mal die Gelegenheit, dass Frauen einspringen. So können Sie dann neben der unbezahlten Arbeit, die Sie auf den Höfen täglich verrichten, auch noch ein unbezahltes bürgermeisterliches Ehrenamt übernehmen. Glückwunsch! Großartig!

Ob das ein richtiger Schritt ist?